Archive

Es gibt so Dinge im Leben…..

die laufen einfach anders als gedacht…

Ein Rüde und eine heiße Hündin, schwups…schon kommen kleine süße Hundebabys auf die Welt und die Freude ist groß.

Ja,so sollte es sein!

Nun, wir als Pulizucht vom Gartenlavendel sind wohl einzigartig mit zwei wunderbaren Puli`s -nur eben ohne kleine süße Welpen.

Csibi,unsere Pulidame möchte frei bleiben und sich nicht mit Welpen belasten. Die schönsten Puli Rüden hat sie einfach abgewiesen. Egal welche Tricks wir auch versucht haben, das Ergebnis war immer das gleiche. Bei der letzten Hitze haben wir regelmäßig den Hormonspiegel messen lassen und als alles super aussah, ging es dann bis nach Frankfurt zu einem wunderschönen Rüden. Dieser hat sich wirklich ins Zeug gelegt und alles gegeben um Csibi zu erobern – Leider ohne Erfolg…

Tja,was machen wir mit einer kleinen verrückten Puli Dame die sich einfach nicht decken lassen will…?

Nun, wir lieben sie einfach weiter…unsere Knuddelmaus.

Es gibt so Dinge im Leben …die sind einfach so.

 

 

1…2…3…Ihr habt Ostern frei

DSC_5899 (2)….denn wir färben heute für Euch die Eier!!!

Hiermit wünschen wir allen fleißigen Lesern unserer Puli Seite, allen Bekannten und Freunden  ein sonniges Osterfest von außen und innen…

Habt Dank für`s Reinschauen und bleibt mit Freude dabei, wenn wir wieder unsere Geschichten ausplaudern.

In diesen Sinne ein buntes Wau Wau..

Hey..Àlmos, bring doch schon  mal die Eierschachtel her…….DSC_5919 (2)

Csibi`s Tagebuch 4

So, jetzt ist es amtlich….Ich wurde gekrönt!!!

Mein Herrchen spricht es jedesmal falsch aus – Körung – sagt er immer, wir waren zur Körung.

Was soll ich machen, ich kann es ihm nicht vermitteln;(

Also nun mal zum Anfang: Am Samstag, ich stand schon in der Küchentür weil es dort so gut roch, steht plötzlich mein Herrchen mit der Leine neben mir. Nun, da wußte ich es geht jetzt irgendwohin, wo er nicht alleine hin will. Ab ins Auto und los. Unterwegs erzählte er mir dann was von einer Körung. Da wußte ich ja noch nicht das er das falsch ausspricht. Wir stiegen dann aus und es ging in eine Art Garten wo schon viele Hunde -grrrr – und viele Menschen herum standen. Gut soweit, nur darf mir kein fremder Hund zu nah kommen denn das kriegt der dann auch zu hören! Wir laufen hier hin und da hin und dann endlich weiß ich warum ich da bin. Ich werde als erste begutachtet. Dr. Auernhammer und Christa Schindler sind sehr zufrieden mit mir. Hinter einem Tisch schreibt Marcel Schindler alles genau auf! Plötzlich war es da, das Wort Krönung! Mein Herrchen strahlt, denn nun wurde ich gekrönt, auf Lebenszeit – na wie toll ist das denn 🙂 Ganz genau wußte ich es, als ich dann auf meinen Thron platz nehmen durfte. Von hieraus hatte ich den besten Blick und vor allem den gebührenden Abstand zu allem Anderen..Was für ein Gefühl das war – jeder blieb stehen, lächelte mich an und ich wurde fortwährend angeblitzt mit diesen kleinen Dingern die Handys heissen. Ich war im Hundekönigshimmel.

Un12366150_1107573092620452_2861860195013474651_o921463_1107573029287125_6074678495811429123_od deshalb liebes Herrchen heisst das auch Krönung und nicht Körung auf Lebenszeit!

Nun dann mit königlichem Geschnarche – Gute Nacht

Csibi`s Tagebuch 3

Ausflug zum Augentest…

Heute hat mich mein Herrchen ins Auto verfrachtet und ich war so stolz, denn ich durfte alleine mitfahren, Àlmos musste zu Hause bleiben und aufpassen. Na ob er das schafft ??? Ich jedenfalls war ganz gespannt wo es hin ging. Nach einer Weile, ich war gerade eingeschlafen, da hielten wir an, die Klappe ging auf und ich musste erst einmal ausgiebig schnuppern wo wir hier denn sind. Herrchen hatte es eilig und wir trabten beide los bis zu einer Augenarzt Praxis. Achherje, so viele Hunde in einem Raum und jeder hat noch sein Herrchen oder Frauchen mitgebracht. Meine  Versuche, die anderen durch knurren und Zähne fletschen zu vertreiben, misslang gründlich.  Also fügte ich mich, aber mir gefiel das gar nicht! Na endlich – eine sehr nette Frau Dr. hat uns geholfen und mich samt meinem Herrchen aus dieser Enge befreit – wir durften in einen extra Raum – ohne Hunde! Dann, sogar noch besser, wurde ich auf einen Tisch gehoben und hatte nun den vollen Überblick. Ah, jetzt erinnerte ich mich wieder, hier musste ich super lieb sein, dann gibt es Streicheleinheiten und Leckerli. Na und genauso war es auch. Ich stand ganz still, sogar als mir etwas Nasses und dann ein Licht in jedes Auge geguckt hat. Nun wurde ich gelobt und wieder gekrault – herrlich. Leider war dann bald Schluss und es ging wieder ins Auto und Richtung Heimat. Àlmos hatte uns schon vermisst und ich musste ihm alles haarklein erzählen. Dann haben wir erst einmal gespielt.

Herrchen hat am Abend stolz von unserem Ausflug berichtet. Er erwähnte dann, das mein zweiter Augentest ein sehr gutes Ergebnis gebracht hätte. Ich wäre wohl für die Zucht super geeignet. (Irgendwie muss ich noch raus kriegen was Zucht ist ..) Nur eine kleine Bindehautentzündung sei vorhanden und die sollte dann mit Augentrost Tropfen ausgeheilt werden.

Ja Leute,  nun tröstet Frauchen immer meine Augen – ich, sitze natürlich super still! – Und dann kriege ich mein Leckerli….geht doch!

So, ich glaube ich fange an zu schielen, ich mach dann mal Schluß. Waaaaauu……

Csibi`s Tagebuch 2.

Abendgebet

Lieber Gott mach, dass Frauchen wieder lacht.

Ich weiß gar nicht was heute los war. Eigentlich ein ganz normaler Tag. Zuerst gehen meine Menschen aus dem Haus und sagen uns sie müssten arbeiten, dabei hauen sie einfach ab und überlassen uns die Wache bis sie wieder da sind. Nun gut, also los…

Ersteinmal streife ich so durch die Räume um mir einen Überblick zu verschaffen. Vor allem die Küche ist sehr interessant! Hier gibt es überall etwas zu schnuffeln und heute hatte ich Glück. Ein komisches weißes Ding stand da oben auf dem Tisch und zwar in meiner Reichweite. Also recken und strecken, ein bisschen hüpfen und schon kegelte das Ding runter und mir genau vor die Pfoten. So, jetzt kann es losgehen. Mit Inbrunst mache ich mich über den Schraubverschluss her.(hatte ich schon erwähnt, dass ich Schraubverschlüsse liebe?) Es dauert gar nicht lange und ich habe ihn geknackt….Aber was ist das? Da kommt ganz langsam eine dicke gelbe Masse heraus gelaufen und die schmeckt sogar richtig lecker. Nun kommt auch Àlmos dazu um sich seinen Anteil zu sichern. Wir kriegen gar nicht genug davon und schlecken was das Zeug hält. Aber diese Masse ist wohl auch froh endlich frei zu sein denn sie verlässt fast komplett ihr Ding und breitet sich gemütlich  in der Küche aus. So langsam habe ich genug von dem Zeug und Àlmos glaube ich auch. Da ich jedoch noch meiner Arbeit nachgehen muss, tappe ich durch die Masse und dann weiter durch mein Revier, denn Bad und Schlafzimmer müssen ja auch kontrolliert werden. Ohh –  ich glaube mir wird übel……so, erledigt. Jetzt fühle ich mich matt und springe einfach mal auf das große Lager von meinen Menschen so wie sie es auch machen, wenn sie sich nicht wohl fühlen. Es hilft nicht! Mir wird schon wieder schlecht….Ich will mich gar nicht weiter auslassen. Nur soviel: Es kam mehr heraus, als ich herein geschleckt habe. Dann –  endlich kam mein Frauchen nach Hause. Ich wollte ihr gleich erzählen, wie schlecht es mir ging und das ich trotzdem fleißig alles bewacht habe……aber bevor ich auch nur ein Wau hervorbringen konnte, hörte ich nur „Oh Ohhh Neiiiin, Csibiiiiii ….“dann ein menschliches Knurren und ein lautes… „Ich glaub das nicht…..“.

Von da an glaubte ich auch nicht mehr,denn ich wurde wortlos geschnappt, gewaschen, gerubbelt und dann ignoriert. Hmm, irgend etwas war hier nicht in Ordnung? Wer versteht schon die Menschen! Da tut man als Hund seine Pflicht und kümmert sich um alles  – und dann??? Ich hab ja gelauscht, als Frauchen dann Herrchen alles erzählt hat und erfahren, dass diese Masse Honig heißt und wohl sehr wichtig ist. Ich glaube, ich hätte sie nicht freilassen dürfen…

Lieber Gott, ich verspreche, dass ich morgen, wenn mein Frauchen nach Hause kommt, ihr fröhlich mit ihrem Hausschuh im Maul entgegen springen werde. Da lacht sie dann immer und ich kriege eine Knuddeleinheit extra!

Gute Nacht und ein schläfriges Wau Wau!

Csibi`s Tagebuch 1

Jetzt, am Abend wenn sich alle zur Ruhe begeben haben, kann ich endlich tief durchatmen (das sich, wenn ich meinem Frauchen glauben soll, wie ein Schweinegrunzen anhört) und in mein Tagebuch schreiben.

Heute denke ich über Alte Zeiten nach. Unsere Rudelchefin Bella hat ja ihre Sachen gepackt und ist in den Himmel gezogen..

Na gut, ist ja auch ihre Sache.. ich persönlich hatte ja gehofft, dass es ihr da nicht so gefällt und sie wieder hier bei uns einzieht. Sicherheitshalber bin ich dann auch immer sehr vorsichtig nach Hause gekommen, denn ich wollte ja keinen Ärger riskieren und auch bei Oma und Opa habe ich erst einmal an der Tür gewartet ob sie nicht doch um die Ecke kommt. Nein –  ist sie nicht!
Okay, Rudel wir haben ein Problem, so dachte ich …
Aber es kam anders: Àlmos hat nicht lange geschnüffelt, sondern einfach die Führung in die Pfoten genommen. Ich sage Euch, das ist genial! Meinen Posten als Außen-Terrain-Beschützerin, Feindabwehr und Melderin habe ich nach einem langen Gespräch mit meinem Chef behalten.

Aber das Schönste ist, dem Àlmos habe ich das Spielen und Rumalbern mit mir so richtig schmackhaft gemacht (..ist mir ja bei Bella so gar nicht gelungen..). Wann immer meine häuslichen Pflichten eine Pause erlauben, lasse ich meinen Charme spielen oder nerve  Àlmos so lange bis er nicht mehr anders kann und sich mit mir balgt. Natürlich bleibt er immer der Sieger, dafür sorge ich schon, denn er ist ja der Chef!

228

Und Leute… witzig sieht er ja aus, jetzt wo seine Zotten wieder wachsen….
Fazit: Ach ja… ich bin mal gespannt wohin das noch führt…

Wauwau und Gute Nacht

Frühstücksmobbing

Unsere Hunde haben eine neue Art von Mobbing entwickelt-Frühstücksmobbing!
Es ist ja nicht nur so das wir von unseren Hunden überwacht werden, kontrolliert und abgehört – nein nun wird auch noch gemobbt. Sobald es auch nur den Anschein hat es geht los mit dem Frühstücksfutter werden wir angebellt mit einer fordernden Intensität. Morgens bekommen beide einen Kong gefüllt mit „Olymp“ dem Trockenfutter von Reico und das ist ja das ultimative Frühstückserlebnis! Vor lauter Begeisterung kriegen die beiden sich gar nicht mehr ein und müssen täglich aus gebremst werden. Sobald der gefüllte Kong dann beim Hund angekommen ist kullert Almos das Ding durch die Wohnung und Csibi klemmt es sich zwischen die Pfoten und lutscht alles raus. Mit Reico zu füttern macht einfach Spaß, uns und den Hunden! Wir haben ein gutes Gefühl und durch die wirklich artgerechte und mineralische Ausgewogenheit des Futters kann auch ein bisschen mehr nicht schaden. Beide haben eine super Figur. Also.. Freude am Morgen mit Hundegebell..klingt wie ein wunderschöner Start in den Tag , oder?

Anmerkung Csibi: Blabla Mobbing,

Es ist doch so,  ich liege wirklich still und fast unbeteiligt da, bis..                                                                                        sich  Herrchen endlich mal in Richtung Futterbox bewegt und nur damit er nicht wieder vergisst das ichDSC_5857 auch noch da bin muss ich doch was sagen – und außerdem macht es riesigen Spaß wenn Almos und ich endlich mal so richtig in Fahrt sind und dann, das ist ja der Kick, auch noch belohnt werden -wau wau

Chef-Posten leider schon vergeben

So, nun ist es klar!

Der neue Chef-Posten in unserem zwei Hunde Rudel ist wieder vergeben. Weitere Bewerbungen sind sinnlos. Almos hat sich durchgesetzt, hatte einfach die besseren Voraussetzungen.

Ganz Macho, bestimmt er neuerdings wann gebellt wird und wann Csibi vom Garten ins Haus darf. Neulich versuchte er sogar eine Schlafzimmer Blockade: legt sich in die Tür und lässt sie nicht in Ihr Lager. Er wurde aber dann von uns energisch überstimmt. Denn, wenn wir schon schlafen gehen dann bitte alle! Gute Nacht Chef…

172

Anmerkung von Almos: Wer bitte hat den Besen im Maul? Ich! Also klarer Fall wer hier der Hunde-Chef ist…

Hundeliebe oder auch Zucht

Bisher blieben alle Liebeswerbungen von unserem Almos an Csibi unbeantwortet.

Da in diesem Jahr jedoch unser Rudel (vorher drei Hunde ) nur noch aus diesen beiden besteht,wäre es durchaus möglich ….oder besser es wäre einfach wundervoll wenn es zwischen Csibi und Almos heiß hergehen würde.

Wir werden berichten…