Archive

Was Mineralien so alles können…

Ein Erfahrungsbericht über den Mineralienausgleich mit Algen in Form von Petmin

Quelle: Meine Reico – Post Nr.12 03/2016

Danke an Reico

Sehr geehrtes Reico Team,

Ich möchte hiermit kurz ein Erfolgserlebnis mit dem Petmin verkünden. Ein Pflegehund von mir (Deutscher Schäferhund) litt an einer Schilddrüsenunterfunktion. Er wurde mit Tabletten gut eingestellt. Ich habe dann über 4 Monate die Tabletten ausgeschlichen und das Petmin langsam erhöht. Dann einen Monat nur das Petmin ganz ohne Tabletten und nun die Blutuntersuchung. Die Tierärztin konnte es nicht  glauben, aber die Blutuntersuchung war ohne Befund.

Vielen Dank sagen Sammy der Deutsche Schäferhund und sein Frauchen

 

Bei Fragen oder Interesse einfach über den Link, per Email oder auch direkt per Telefon 😉

Erlebnisbericht: Entgiftung

Heute gibt es einen Erfahrungsbericht noch aus Bella`s Zeiten:
Da das Ergebnis von damals heute immer noch Gültigkeit hat, möchte ich es gerne erzählen.

Als unsere Hündin Bella damals ihre Jungen bekam und einfach alles schief ging, mussten wir natürlich auch zum Tierarzt. Dort wurden ihr Antibiotika gegen Endzündungen und Hormone zum Abstillen verschrieben, die wir ihr auch gegeben haben.
So ca. nach einer Woche begann Bella sich zu kratzen und zuerst denkt man ja an Flöhe oder Ähnliches.
Nach einiger Zeit ging das so nicht weiter, also wieder zum Tierarzt.
Keine Flöhe keine Milben…
Was nun?
Wo sollten wir ansetzen?
Inzwischen kratzte sich Bella schon dicke Brocken runter und es bildeten sich klebrig- blutige Krusten. Es war nicht mit anzusehen, wie sie litt. An Nachtschlaf war auch nicht zu denken, da einen das Gekratze immer wieder weckte. Jegliche Salben-Versuche schlugen nicht wirklich an.
Nach Rücksprache mit Herrn Reiber, dem Chef der Fa. Reico, fingen wir mit der Gabe von Lebe-flüssig an um die Leber zu reinigen und zu entgiften…6 Wochen lang….
Nach nur einer Woche war eine sichtbare Besserung eingetreten. Das nervenzerrende Kratzen ließ nach und die wunden Stellen trockneten ab.Von nun an bildete sich alles, wie von Zauberhand, zurück.
Nach den 6 Wochen war alles blitze sauber verheilt und unser Schätzchen hatte wieder ein weiches und schönes Fell.
Bella`s Körper war schlichtweg überlastet mit den Medikamenten und hat versucht den ganzen Kram über die Haut wieder loszuwerden. Die Lebe-flüssig  Kur hat den Abbau in der Leber aktiviert und unterstützt und somit den Organismus entgiftet.

Ihr könnt Euch die Erlösung vorstellen: Nachts, nur leises friedliches Hundegeschnarche……….. und sonst nichts.

P.s. Für uns Menschen gibt es natürlich den Levi-Saft als Äquivalent zur Reinigung und Entgiftung.

Gastbeitrag von Kater Prinz

Mein Name ist Prinz und ich wohne in Bergfelde.

Nun will ich euch erzählen wie man als Kater zu seinem Lieblingsfutter kommt. Menschen sind ja lernfähig, man muss ihnen nur deutlich zeigen was Kater will. Neulich hatten wir Besuch und nachdem ich mir meine Sterneicheleinheiten abgeholt habe zog ein feiner Duft in meine Nase. Die Ursache des Duftes lag dann auch gleich in meinem Napf und heißt wohl Trockenfutter – Sterne Menü von Reico. Ich genoss es sehr alles leer zu schlecken. Einige Tage vergingen und plötzlich roch es wieder so köstlich und das, liebe Freunde, musste ich kontrollieren! Ich ließ alles stehen und liegen und belauerte meine Familie um an diesen Geruch zu kommen. Als die Luft rein war lugte ich um die Ecke und da stand so ein Riesen Sack voller leckerer Düfte. Da „ER“ auf meine laute Nachfrage kein Krümelchen von allein her gab – griff ich ihn an – und siegte! Das war ein Fest für Prinzen;)
Fazit:                                                                                                                                                                                                      Ich war wunderbar satt, meine Familie weiß jetzt was ich wirklich will und weil sie mich liebt bekomme ich es auch! Schnurrrrrrrrrrr…

und – mein Wasser bekomme ich jetzt immer frisch vom Hahn! (mal ehrlich welcher Prinz säuft denn schon aus dem Napf ;))

Wintervergnügen und Salz ?

Es gibt ja fast nicht schöneres als Hunde im Schnee. Am Besten unberührte Wiesen wo unsere Vierbeiner neugierig los schnüffeln und frische Spuren hinterlassen können.

Ja das ist Genuss für Mensch und Tier. Wie aber kommt man dahin? Meist durch Wege oder Straßen wo gestreut oder gelaugt wurde – nicht schön für kleine oder große Hundepfoten die dann rissig werden oder sich sogar entzünden können.

Wir haben da sehr viel Freude mit dem. Pfoten-Balsam von Reico Wenn wir Csibi Pfötchen geben lassen und dabei den Balsam ein massieren muss Sie neugierig wie Sie ist erst einmal schnüffeln und lecken.Kein Problem, alles erlaubt und das Beste ist, es fettet nicht wenn es eingezogen ist und macht keine zusätzlichen Tapsen auf unserem Laminat. Das dabei nicht nur die Hundepfoten sondern unsere Hände gleich mit gepflegt werden ist – prima.

Na dann, viel Wintervergnügen für alle Pfoten..

142

Schneecsibi

Schneecsibi

Anmerkung von  Csibi: Ich weiß zwar nicht was Laminat und Tapsen sind, aber auf jeden Fall finde ich diese kalte feuchte Masse an meinen Pfoten erst einmal gewöhnungsbedürftig. Also, lasst mich bitte in Ruhe kontrollieren was das ist. Nach unseren Spaziergängen begutachtet Frauchen dann immer meine Pfoten und lobt sie …Wieso eigentlich meine Pfoten ???

Freude an Gesundheit

Lieber Besucher dieser Seite,

Gesundheit ist unser größtes Gut –  sowohl für Mensch und Tier!

Als zertifizierter Ernährungsberater der Firma Reico-Vital beschäftige ich mich schon läger mit diesem Thema.

Mutter Natur liefert uns dabei die besten Produkte, die dem Menschen dem Tier und der Pflanze zur Gesundheit verhelfen und damit allen mehr Lebensfreude geben kann.

Die positiven Ergebnisse können wir tagtäglich erleben.

Lassen Sie sich beraten – vereinbaren Sie einen Termin!

Telefonisch unter 03304 – 33243 oder im Netz unter

http://hnolde.reico-vertriebspartner.com

Ich freue mich auf unser Kennenlernen!