Csibi`s Tagebuch 1

Jetzt, am Abend wenn sich alle zur Ruhe begeben haben, kann ich endlich tief durchatmen (das sich, wenn ich meinem Frauchen glauben soll, wie ein Schweinegrunzen anhört) und in mein Tagebuch schreiben.

Heute denke ich über Alte Zeiten nach. Unsere Rudelchefin Bella hat ja ihre Sachen gepackt und ist in den Himmel gezogen..

Na gut, ist ja auch ihre Sache.. ich persönlich hatte ja gehofft, dass es ihr da nicht so gefällt und sie wieder hier bei uns einzieht. Sicherheitshalber bin ich dann auch immer sehr vorsichtig nach Hause gekommen, denn ich wollte ja keinen Ärger riskieren und auch bei Oma und Opa habe ich erst einmal an der Tür gewartet ob sie nicht doch um die Ecke kommt. Nein –  ist sie nicht!
Okay, Rudel wir haben ein Problem, so dachte ich …
Aber es kam anders: Àlmos hat nicht lange geschnüffelt, sondern einfach die Führung in die Pfoten genommen. Ich sage Euch, das ist genial! Meinen Posten als Außen-Terrain-Beschützerin, Feindabwehr und Melderin habe ich nach einem langen Gespräch mit meinem Chef behalten.

Aber das Schönste ist, dem Àlmos habe ich das Spielen und Rumalbern mit mir so richtig schmackhaft gemacht (..ist mir ja bei Bella so gar nicht gelungen..). Wann immer meine häuslichen Pflichten eine Pause erlauben, lasse ich meinen Charme spielen oder nerve  Àlmos so lange bis er nicht mehr anders kann und sich mit mir balgt. Natürlich bleibt er immer der Sieger, dafür sorge ich schon, denn er ist ja der Chef!

228

Und Leute… witzig sieht er ja aus, jetzt wo seine Zotten wieder wachsen….
Fazit: Ach ja… ich bin mal gespannt wohin das noch führt…

Wauwau und Gute Nacht

2 Gedanken zu „Csibi`s Tagebuch 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.